Qi Gong

Der Ursprung

des Qi Gong liegt in China und reicht deutlich weiter zurück als der des Tai Chi Chuan. Älteste Quellen sind bereits ein paar tausend Jahre alt. Während „Qi“ die allem innewohnende Lebensenergie meint, bedeutet, „Gong“ soviel wie „Arbeit mit“ oder „Umgang mit“. Zusammengesetzt ist es ein Sammelbegriff für die verschiedensten Körperübungen, die alle das Ziel haben, die Lebensenergie zu kultivieren.

Die Übungen

des Qi Gong werden meistens im Stehen ausgeübt, manchmal aber auch im Sitzen. Jede Übung hat ein definiertes Ziel. So gibt es Übungen zur Aktivierung der Atmung und Reinigung der Lungen. Andere mobilisieren die Gelenke und verbessern die Flexibilität des Bewegungsapparates. Wieder andere stärken die inneren Organe oder die Meridianenergie. Allen gemeinsam ist, dass man die Aufmerksamkeit gezielt in die jeweiligen Körperregionen führt.

Um sich gut zu spüren, werden diese Übungen langsam ausgeführt. Sie werden mit mehrfacher Wiederholung und in einer Abfolge geübt. Manchmal lässt sich die Wirkung schon beim ersten Mal wahrnehmen, manchmal entfaltet sich die Wirkung über einen Zeitraum von einigen Wochen.

Spiel der fünf Tiere

ist einer der Stile im Qigong, genannt „wuqinxi“,  von dem chinesischen Arzt Hua Tuo. Die fünf Tiere stehen für die fünf Jahreszeiten, die man in China etwas anders unterscheidet als hierzulande. Als fünfte Jahreszeit kennt man dort den Spätsommer. Er wird symbolisiert durch den Bär und steht für das Element Erde, welches die Mitte in uns stärkt. Da, wo es sich so wohlig-warm anfühlt, wie beim Pflaumenkuchen am Sonntagnachmittag, frisch aus dem Ofen. Der Funktionskreis Magen/Milz wird beim Üben dieser Form besonders gut versorgt. So kann das Umwandeln und Transformieren bei der Ernährung unterstützt werden und fühlt es sich nach dem Üben zufrieden, sicher und entspannt an. Alle anderen Jahreszeiten haben natürlich auch ihre Entsprechung, wie bereits weiter oben beschrieben.

Almut Rutrecht bietet bei ins immer Donnerstag Vormittag und am frühen Abend einen Qi Gong Kurs in dieser Tradition an. Teilnehmer können schon mal zwischen den beiden Kurszeiten wechseln. Daher ist es ideal für Schichtarbeiter.

Qi Gong als Gesundheitsübung

Alle Übungen werden so anschaulich vermittelt, dass sie jeder Zuhause praktizieren und für seine Gesundheit nutzen kann. Wenn Sie ein Jahr lang teilnehmen, haben Sie ein umfassendes Übungssystem mit vielen gesundheitsfördernden Übungen kennen gelernt. Suchen Sie sich danach die Übungen aus, die für Sie am wirkungsvollsten sind. So stellt sich jeder Teilnehmer mit der Zeit sein persönliches Übungsprogramm zusammen.